Wir haben lange ĂŒberlegt ob dieser Schritt notwendig, sinnvoll, machbar und/oder unnötig ist. Hat es mehr Vor- oder mehr Nachteile ein Verein zu sein? Nach reiflicher Überlegung haben wir – Sandra, Andreas und ich (Fabian) – uns entschlossen diesen Weg zu gehen. Hier nun unsere Überlegungen:

Wie es bisher war?

Die Regnum-Solis Orga ist seit mehr als zwei Jahren aktiv. Beginnend mit dem Spiel „Blutlinien“, welches zum Jahreswechsel 2014/15 stattgefunden hat, ist viel passiert. Die Homepage hat sich weiter entwickelt, es gibt einige Spieler, die einen Charakter aus Regnum-Solis spielen, es haben sich einige Personen gefunden, die an dem Land und seinem Hintergrund mitwirken, es hat ein zweites Spiel (Taverne) stattgefunden und weitere sind geplant. Dabei ist immer die Frage: Wer ist dafĂŒr verantwortlich? Da es niemand anderen gibt, war dies wohl eine einzelne natĂŒrliche Person. Bei der Homepage sicherlich ich (Fabian), bei den Spielen könnt Ihr Euch die Frage versuchen selbst zu beantworten. Vielleicht Jogi, vielleicht ich – wer weiß das so genau?

Was sagt das Gesetz?

§1 des Vereinsgesetz sagt:

„Ein Verein (…) ist ein freiwilliger, auf Dauer angelegter, auf Grund von Statuten organisierter Zusammenschluss mindestens zweier Personen zur Verfolgung eines bestimmten, gemeinsamen, ideellen Zwecks. (…)“

§31 sagt:

„Wer die Errichtung eines Vereins vor Aufnahme einer ĂŒber die Vereinbarung von Statuten und die allfĂ€llige Bestellung der ersten organschaftlichen Vertreter hinausgehenden VereinstĂ€tigkeit nicht gemĂ€ĂŸ § 11 Abs. 1 anzeigt (…) begeht – (…) eine VerwaltungsĂŒbertretung und ist (…) mit Geldstrafe bis zu 218 Euro, im Wiederholungsfall mit Geldstrafe bis zu 726 Euro zu bestrafen.“

Daraus folgt:

Wir haben bereits eine VereinstĂ€tigkeit aufgenommen, weil wir ein freiwilliger, auf Dauer angelegter Zusammenschluss von mehr als 2 Personen sind und einen gemeinsamen ideellen Zweck verfolgen. Wir hatten es bisher unterlassen Statuten zu vereinbaren, Vertreter zu nominieren und dies der Behörde anzuzeigen. Die aktuelle Rechtssprechung zeigt einige Beispiele wo solche Personengruppen, die eine Homepage betreiben, als Verein ohne Anzeige der TĂ€tigkeit gewertet wurden. Daraus folgt, dass es bereits unerlĂ€sslich ist, einen Verein zu grĂŒnden… Aber weiter bei den Überlegungen.

Wir haben ein recht großes Spiel veranstaltet, haben dafĂŒr eine Burg gemietet, Ausgaben gehabt, Ihr habt Eure BeitrĂ€ge bezahlt, und vieles mehr. Wer hĂ€tte gehaftet falls etwas passiert wĂ€re? Der Veranstalter – wer war das… Das ist glĂŒcklicherweise keine Frage gewesen, weil nichts passiert ist. Stell Dir vor, es wĂ€re Dir etwas passiert, du hĂ€ttest Dir ein Bein gebrochen, weil der Veranstalter nicht entsprechende Sorgfalt hĂ€tte walten lassen. Wer hĂ€tte dafĂŒr gehaftet? Jogi, ich, wer anderer – schwer zu sagen….

Was ist mit Deinen BeitrĂ€gen passiert? Danke dass Du uns viel Geld anvertraust und darauf hoffst eine schöne Zeit zu haben. Aber empfindest Du es nicht als nur gerecht auch Auskunft zu bekommen, was mit Deinem Geld geschieht? Wer hat Dein Geld ĂŒberhaupt erhalten? Ich – oder Jogi – oder wer sonst? Auch nicht leicht zu sagen. Auch kann es unter UmstĂ€nden steuerliche Probleme aufwerfen, wenn ich als Privatperson einige Tausend Euro von Euch allen erhalte – ist das eine selbstĂ€ndige TĂ€tigkeit? Muss ich das jetzt versteuern? Auch nicht ganz sicher….

Diese Überlegungen haben uns dazu bewogen nun ein Verein zu werden.

Wer ist InCharacter?

InCharacter -Verein fĂŒr Rollenspiel in Österreich ist ein Verein, gegrĂŒndet von 3 Personen. Ich – Fabian – stehe dem Verein als PrĂ€sident vor. Unsere SchriftfĂŒhrerin ist Sandra und unser Schatzmeister ist Andreas. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Vereinsbehörde in Wien, werden wir unsere TĂ€tigkeit im Mai 2016 aufnehmen und ab dann als juristische Person alle Rechte und Pflichten unserer Arbeit tragen.

Unsere Statuten sind nichts Geheimes und können hier auf der Seite abgerufen werden. Ebenso haben wir uns verpflichtet unsere Finanzen öffentlich zu gestalten, das heißt, wenn Du Mitglied bei uns bist, kannst Du jederzeit Einsicht nehmen und siehst was wir mit dem Geld machen – Deine SpielbeitrĂ€ge, MitgliedsbeitrĂ€ge, Spenden sind bei uns sicher – wir garantieren Dir, dass wir unsere Finanzen ausschließlich fĂŒr die Sache verwenden. Davon kannst Du Dich jederzeit als Mitglied selbst ĂŒberzeugen.

Was das bedeutet könnt Ihr hier lesen….

Was bedeutet es fĂŒr Dich als Teilnehmer von Veranstaltungen von InCharacter oder als Spieler eines Landeshintergrund Charakters in Regnum-Solis?

Das schöne ist – es Ă€ndert sich fĂŒr Dich nichts – außer Du möchtest das. Du nimmst an unseren Veranstaltungen teil und das war es. DafĂŒr wird es in Zukunft notwendig sein, Mitglied bei unserem Verein zu werden – aber nur fĂŒr die Zeit der Veranstaltung. Du akzeptierst neben den Bedingungen fĂŒr das Spiel auch unsere Statuten und musst Dich daran wĂ€hrend der Veranstaltung halten. Deine Mitgliedschaft beginnt mit der Veranstaltung und endet auch mit dieser. Du merkst im Normalfall nichts davon. Also nichts Neues…

Wenn Du möchtest kannst Du natĂŒrlich auch sonst Mitglied sein. Gerne erzĂ€hlen wir Dir was das fĂŒr Dich fĂŒr Vorteile bringt – sprich uns einfach persönlich an.

Bei Veranstaltungen hat es den Vorteil, dass Du nun weißt wer diese veranstaltet. NĂ€mlich der Verein und nicht irgendwer. Du weißt was mit dem Geld der Veranstaltung geschehen ist und siehst dass niemand davon lebt 😉

Was bedeutet es fĂŒr uns als ORGA?

Wir haben Statuten – an die sich alle Mitglieder, also auch wir, halten mĂŒssen.

Wir haben eine Buchhaltung zu fĂŒhren – dh alle Mitglieder sehen, was mit den bezahlten BeitrĂ€gen passiert.

Es muss nicht eine Person die volle Verantwortung und Haftung bei Veranstaltungen tragen.

Die Finanzen des Vereins sind rechtlich von dem privaten Vermögen der ORGA Mitglieder getrennt. Besonders wichtig, falls die Finanzbehörde ein ORGA Mitglied steuerrechtlich prĂŒft.

Und ja wir haben ein bisschen mehr Aufwand fĂŒr die VereinsgrĂŒndung und die Erhaltung des Vereins. Das hĂ€lt sich in Grenzen. Wenn es Dich interessiert, sprich uns an.

Wie ist unser Verein aufgebaut?

Wir haben verschiedene Mitgliedsarten:

  • Ordentliche Mitglieder:

Das sind vor allem ORGA Mitglieder. Diese sind aktiv und passiv wahlberechtigt und machen die Arbeit.

  • Außerordentliche Mitglieder:

Das sind alle, die auf lĂ€ngere Zeit an der Entwicklung des Landes mitarbeiten wollen und sollen. Sie haben nur die Aufgabe sich an der Weiterentwicklung des Landes zu beteiligen. Der eine oder andere hat noch kleine Aufgaben im Verein (zB RechnungsprĂŒfung) oder ĂŒbernimmt bei einzelnen Veranstaltungen ORGA-Funktionen.

  • Fördernde Mitglieder

Sind eigentlich außerordentlich Mitglieder, die freiwillig mehr zahlen und daher den Verein besonders fördern.

  • Ehrenmitglieder

Sind ordentlich Mitglieder, die sich verdient gemacht haben und daher weniger zahlen. Derzeit gibt es keine Ehrenmitglieder.

  • Gastmitglieder:

Das sind alle Teilnehmer an Veranstaltungen, die nicht ordentliche, außerordentliche oder Ehrenmitglieder sind. Also wahrscheinlich auch Du. Diese werden fĂŒr eine Veranstaltung Mitglied des Vereins und sind mit Ende der Veranstaltung automatisch keine Mitglieder mehr. Der Mitgliedsbeitrag ist in Deinem Spielbeitrag enthalten und es entsteht dadurch keine weitere Verpflichtung – außer die Statuten zu akzeptieren.

Wir haben einen Vorstand, der aus dem PrĂ€sident, der SchriftfĂŒhrerin und dem Schatzmeister besteht. ZusĂ€tzlich haben wir noch einige wenige ordentliche Mitglieder und derzeit einige außerordentliche Mitglieder. Willst Du Mitglied werden – sprich uns an – wir erklĂ€ren Dir gerne welche Möglichkeiten es gibt.

Die Mitglieder nehmen an der Generalversammlung teil, welche den Vorstand und die RechnungsprĂŒfer wĂ€hlt. Diese tritt normalerweise alle 5 Jahre zusammen.

Wir hoffen mit diesem Schritt wesentliches zur Entwicklung des Landes und zu unserer Rechtssicherheit – und damit unserem guten Schlaf – tun zu können.

lg

Fabian