Nutzungsbedingungen alle Webpr├Ąsenzen von

regnum-solis.at und incharachter.at

┬ž 1 Geltungsbereich

F├╝r die Nutzung dieser Website gelten im Verh├Ąltnis zwischen dem Nutzer und dem Betreiber der Seite (im Folgenden: Anbieter) die folgenden Nutzungsbedingungen. Die Nutzung des Forums und der Communityfunktionen ist nur zul├Ąssig, wenn der Nutzer diese Nutzungsbedingungen akzeptiert.

F├╝r folgende Webpr├Ąsenzen gilt diese Nutzungsvereinbarung:

character.incharacter.at
darkeden.incharacter.at
darkeden.regnum-solis.at
inc.regnum-solis.at
rsalt.regnum-solis.at
shop.incharacter.at
shop.regnum-solis.at
www.incharacter.at
zeughaus.regnum-solis.at

 

┬ž 2 Registrierung, Teilnahme, Mitgliedschaft in der Community

  1. Voraussetzung f├╝r die Nutzung des Forums und der Community ist eine vorherige Registrierung. Mit der erfolgreichen Registrierung wird der Nutzer Mitglied der Community.
  2. Es besteht kein Anspruch auf eine Mitgliedschaft.
  3. Der Nutzer darf seinen Zugang nicht Dritten zur Nutzung ├╝berlassen. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten und vor dem Zugriff Dritter zu sch├╝tzen.
  4. Aus der Teilnahme oder Mitgliedschaft in der Community der Webpr├Ąsenzen entsteht keine Mitgliedschaft im Verein InCharacter Rollenspielverein ├ľsterreich. Dieser muss eigens beantragt werden.

┬ž 3 Leistungen des Anbieters

(1) Der Anbieter gestattet dem Nutzer, im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen Beitr├Ąge auf seiner Webseite zu ver├Âffentlichen. Der Anbieter stellt den Nutzern dazu im Rahmen seiner technischen und wirtschaftlichen M├Âglichkeiten unentgeltlich Informationsseiten und ein Diskussionsforum mit Communityfunktionen zur Verf├╝gung. Der Anbieter ist bem├╝ht, seinen Dienst verf├╝gbar zu halten. Der Anbieter ├╝bernimmt keine dar├╝ber hinausgehenden Leistungspflichten. Insbesondere besteht kein Anspruch des Nutzers auf eine st├Ąndige Verf├╝gbarkeit des Dienstes.
(2) Der Anbieter ├╝bernimmt keine Gew├Ąhr f├╝r die Richtigkeit, Vollst├Ąndigkeit, Verl├Ąsslichkeit, Aktualit├Ąt und Brauchbarkeit der bereit gestellten Inhalte.

┬ž 4 Haftungsausschluss

(1) Schadensersatzanspr├╝che des Nutzers sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erf├╝llungsgehilfen des Anbieters, sofern der Nutzer Anspr├╝che gegen diese geltend macht.
(2) Von dem in Absatz 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzanspr├╝che aufgrund einer Verletzung des Lebens, des K├Ârpers, der Gesundheit und Schadensersatzanspr├╝che aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erf├╝llung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung f├╝r Sch├Ąden, die auf einer vors├Ątzlichen oder grob fahrl├Ąssigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erf├╝llungsgehilfen beruhen.

┬ž 5 Pflichten des Nutzers

(1) Der Nutzer verpflichtet sich gegen├╝ber dem Anbieter, keine Beitr├Ąge zu ver├Âffentlichen, die gegen die guten Sitten oder geltendes Recht versto├čen. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere dazu, keine Beitr├Ąge zu ver├Âffentlichen,

  • deren Ver├Âffentlichung einen Straftatbestand erf├╝llt oder eine Verwaltungs├╝bertretung darstellt,
  • die gegen das Urheberrecht, Markenrecht oder Wettbewerbsrecht versto├čen,
  • die beleidigenden, rassistischen, diskriminierenden oder pornographischen Inhalt haben,
  • die eigene Werbung, folglich Schleichwerbung, beinhalten
  • die wettbewerbswidrig sind.

Weiters ist es nicht zul├Ąssig:

  • mehrfache Einstellung von Themen ins Forum (sogenannte Doppelpostings),
  • Versendung von Spam ├╝ber das Forum an andere Forum-Nutzer/Form-Nutzerin,
  • Daten, die dem Nutzer ├╝ber andere Nutzer bekannt werden, weiterzugeben, zu speichern oder sonst zu verwenden,
  • Daten, die dem Nutzer zug├Ąnglich werden an andere Personen weiterzugeben.

(2) Bei einem Versto├č gegen die Verpflichtung aus Absatz 1 ist der Anbieter berechtigt, die entsprechenden Beitr├Ąge abzu├Ąndern oder zu l├Âschen und den Zugang des Nutzers zu sperren. Der Nutzer ist verpflichtet, dem Anbieter den durch die Pflichtverletzung entstandenen Schaden zu ersetzen.
(3) Der Anbieter hat das Recht, Beitr├Ąge und Inhalte zu l├Âschen, wenn diese einen Rechtsversto├č enthalten k├Ânnten.
(4) Der Anbieter hat gegen den Nutzer einen Anspruch auf Freistellung von Anspr├╝chen Dritter, die diese wegen der Verletzung eines Rechts durch den Nutzer geltend machen. Der Nutzer verpflichtet sich, den Anbieter bei der Abwehr derartiger Anspr├╝che zu unterst├╝tzen. Der Nutzer ist au├čerdem verpflichtet, die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung des Anbieters zu tragen.

┬ž 6 ├ťbertragung von Nutzungsrechten

(1) Das Urheberrecht f├╝r die eingestellten Beitr├Ąge(Kommentare, Diskussionsposts, …) verbleibt beim jeweiligen Nutzer. Der Nutzer r├Ąumt dem Anbieter mit dem Einstellen seines Beitrags in das Forum jedoch das Recht ein, den Beitrag dauerhaft auf seiner Webseite zum Abruf bereitzuhalten und ├Âffentlich zug├Ąnglich zu machen. Der Anbieter hat das Recht, Beitr├Ąge innerhalb seiner Webseite zu verschieben und mit anderen Inhalten zu verbinden.
(2) Der Nutzer hat gegen den Anbieter keinen Anspruch auf L├Âschung oder Berichtigung von ihm erstellter Beitr├Ąge.
(3) Der Nutzer hat die M├Âglichkeit Bilder, Grafiken oder andere Mediendateien dem Anbieter kostenlos zu ├╝berlassen (Upload). Diese werden nach Pr├╝fung allen Nutzern – oder nach Wahl des Anbieters nur bestimmten Nutzern – zur Verf├╝gung gestellt. Dabei muss der Nutzer, welcher den Upload durchf├╝hrt, alle Rechte an der Mediendatei besitzen. Weiters d├╝rfen keine Rechte Dritte dadurch beeintr├Ąchtigt werden (zB Pers├Ânlichkeitsrechte). Der Nutzer, welcher eine Upload durchf├╝hrt, ist daf├╝r verantwortlich, dass die abgebildeten Personen mit der Ver├Âffentlichung einverstanden sind. Der Nutzer stellt dem Anbieter die Mediendatei unentgeltlich zur Verf├╝gung. Weiters erh├Ąlt der Anbieter damit das Recht die Mediendateien ohne zeitlich Befristung, in diesem oder einem anderem ihm zur verf├╝gungstehenden Medien ohne Einschr├Ąnkung zu verwenden. Dem Anbieter steht es frei, Mediendateien nicht zu ver├Âffentlichen, nach Ver├Âffentlichung jederzeit zu l├Âschen oder die Ver├Âffentlichung zur├╝ckzuziehen. Der Nutzer hat das Recht nach dem er die Mediendatei dem Anbieter zur Verf├╝gung gestellt hat, eine L├Âschung zu verlangen.

┬ž 7 Beendigung der Mitgliedschaft

(1) Der Nutzer kann seine Mitgliedschaft durch eine entsprechende Erkl├Ąrung gegen├╝ber dem Anbieter ohne Einhaltung einer Frist beenden. Auf Verlangen wird der Anbieter daraufhin den Zugang des Nutzers sperren.
(2) Der Anbieter ist berechtigt, die Mitgliedschaft eines Nutzers unter Einhaltung einer Frist von 72 Stunden zu k├╝ndigen.
(3) Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes ist der Anbieter berechtigt, den Zugang des Nutzers sofort zu sperren und die Mitgliedschaft ohne Einhaltung einer Frist zu k├╝ndigen.
(4) Der Anbieter ist nach Beendigung der Mitgliedschaft berechtigt, den Zugang des Nutzers zu sperren. Der Anbieter ist berechtigt – aber nicht verpflichtet┬á–┬áim Falle der Beendigung der Mitgliedschaft die vom Nutzer erstellten Inhalte zu l├Âschen. Ein Anspruch des Nutzers auf ├ťberlassung der erstellten Inhalte wird ausgeschlossen.
(5) Nach Beendigung der Mitgliedschaft kann der Anbieter weiterhin ├╝ber die zur Verf├╝gung gestellte Mediendateien des ehemaligen Nutzers verf├╝gen.

┬ž 8 ├änderung oder Einstellung des Angebots

(1)   Der Anbieter ist berechtigt, Änderungen an seinem Dienst vorzunehmen.
(2) Der Anbieter ist berechtigt, seinen Dienst unter Einhaltung einer Ank├╝ndigungsfrist von 1 Wochen zu beenden. Im Falle der Beendigung seines Dienstes ist der Anbieter berechtigt aber nicht verpflichtet, die von den Nutzern erstellten Inhalte zu l├Âschen.
(3) Auch wenn der Dienst beendet wurde, kann der Anbieter weiterhin ├╝ber die vom Nutzer zur Verf├╝gung gestellten Mediendateien verf├╝gen.

┬ž 9 Rechtswahl

Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer findet das Recht der Republik ├ľsterreich Anwendung. Als Gerichtsstand wird Wien Innere Stadt vereinbart.

┬ž 10 Salvatorische Klausel

Sind einzelne Formulierungen dieser Nutzungsbedingung nicht mehr ganz oder nicht mehr vollst├Ąndig konform mit der geltenden Rechtslage, so ist davon auszugehen, dass die ├╝brigen Regelungen der Nutzungsbedingungen bestehen bleiben.